Qualität

Slider

Zertifizierung

Unsere Qualitätsgarantie für Sie

Das Vertrauen, das uns unsere Kunden seit unserer Firmengründung 1982 entgegenbringen, basiert nicht zuletzt auf der gleichbleibend hohen Qualität unserer Produkte. Um diese zu gewährleisten, sorgen wir in allen Schritten unseres Produktionsprozesses für höchste Standards. So stellen wir durch die Auditierung unserer Lieferanten bereits die Qualität der Rohware sicher, produzieren mit unserem qualifizierten Fachpersonal unter strengen Qualitätsbedingungen und sorgen durch eine adäquate Verpackung und Auslieferung für die gewohnte Produktqualität auf den Tellern der Verbraucher.

Als Lebensmittelproduzent haben wir nicht nur eine Verantwortung unseren Kunden und den Endverbrauchern, sondern auch der Umwelt gegenüber. Aus diesem Grund bedeutet Qualität für uns auch den verantwortungsvollen Umgang mit Umwelt und Ressourcen. Weiterhin sehen wir uns als Familienunternehmen in der Verantwortung für unsere (langjährigen) Mitarbeiter sowie für die Region um unseren Firmenstandort Ostbevern.


Unsere Zertifizierungen

Um Ihnen ein gleichbleibend sicheres und qualitativ hochwertiges Endprodukt zu bieten, lassen wir uns regelmäßig zertifizieren:

DIN EN ISO 50001

ISO50001-E

Die DIN EN ISO 50001 ist eine weltweit gültige Norm der International Organization for Standardization (ISO), die Organisationen und Unternehmen beim Aufbau eines systematischen Energiemanagements unterstützen soll. Die Zertifizierung erfolgt durch eine akkreditierte Zertifizierungsorganisation. Unser Energiemanagementsystem trägt dazu bei, unseren Energieverbrauch und damit die Kosten zu senken und die benötigte Energie wirkungsvoller zu nutzen. Ziel ist eine ständige Verbesserung und die Minimierung des CO2 Ausstoßes.

Zertifizierter Standort: Deutschland

Sozialstandards – SMETA

SMETA Logo

SMETA steht für Sedex Members Ethical Trade Audit und ist eines der weltweit am häufigsten genutzten Audit Konzepte für soziale Unternehmensverantwortung. Im Zentrum der SMETA Audits stehen sowohl Arbeitsbedingungen und Arbeitsschutz, als auch Themen wie Umweltmanagement und Geschäftsethik sowie Leiharbeit und die Achtung der Menschenrechte.

Zertifizierter Standort: Deutschland





QS – Qualität und Sicherheit

QS-Prüfzeichen

Das QS System ist ein Qualitätssicherungssystem, das über alle Produktionsstufen hinweg eine umfassende Kontrolle der gesamten Lebensmittelkette garantiert – beginnend bereits mit der Futtermittelproduktion. Die Prüfkriterien beinhalten mindestens die gesetzlichen Regelungen, gehen aber in Teilbereichen wie Tierschutz und Tiergesundheit auch über diese hinaus. Der Verbraucher erhält einen transparenten Lebenslauf des Produktes vom „Landwirt bis zur Ladentheke“.

Zertifizierter Standort: Deutschland

Ohne Gentechnik

Ohne Gentechnik

Das „Ohne Gentechnik“ Siegel kennzeichnet Lebensmittel, bei deren Herstellung auf die Anwendung gentechnischer Verfahren verzichtet wurde. Damit garantieren wir, dass bei diesen zertifizierten Produkten keine gentechnisch veränderten Zutaten im Produkt sowie Futtermittel ohne gentechnisch veränderte Pflanzen eingesetzt wurden. Weiterhin ist eine unbeabsichtigte Vermischung nahezu auszuschließen. Somit tragen wir dazu bei, dass sich Verbraucherinnen und Verbraucher mit ihrem Kaufverhalten für eine gentechnikfreie Landwirtschaft entscheiden können.

Zertifizierter Standort: Deutschland

Beter Leven Siegel

Beter Leven Logo

Das Beter Leven Siegel der niederländischen Tierschutzorganisation Dierenbescherming wird an Hersteller von Geflügel- und Fleischprodukten vergeben, die zum Schutz der Tiere besonders strenge Vorgaben bereits bei der Aufzucht der Tiere erfüllen. So werden beispielweise die Größe der Ställe, die Anzahl der Tiere/m² und die Dauer der Mast berücksichtigt. VOSSKO hat aktuell die Zertifizierung für „Geflügel 1 Stern“.

Zertifizierter Standort: Deutschland

BRC Global Standard für Lebensmittelsicherheit

BRC Global Standards

In den englischsprachigen Märkten wird für Lebensmittel häufig eine Zertifizierung nach dem BRC Global Standard vorausgesetzt, welcher von der Global Food Safety Initiative (GFSI) anerkannt ist. Voraussetzung für die erfolgreiche Zertifizierung ist die Umsetzung einer Gefahrenanalyse und kritischer Lenkungspunkte, ein dokumentiertes Qualitätsmanagement sowie der Kontrollnachweis der Hygienebedingungen. VOSSKO do Brasil erfüllt aktuell den BRC Standard (grade A).

Zertifizierter Standort: Brasilien

Lebensmittelsicherheit und Lebensmittelqualität: IFS Food

IFS Food

IFS Food ist ein von der GFSI anerkannter Standard. Er wurde entwickelt, um sicherzustellen, dass die Anforderungen an Lebensmittelsicherheit und –qualität, aber auch die gesetzlichen Anforderungen im Bestimmungsland der Produkte, eingehalten werden. VOSSKO ist seit 2003 durchgängig IFS zertifiziert und erreichte bisher immer als Ergebnis – higher Level! Das Audit erfolgt bereits seit mehreren Jahren unangekündigt und wird über mehrere Tage durchgeführt.

Zertifizierte Standorte: Deutschland und Brasilien

Anpassung an Kundenbedürfnisse:
Halal Zertifizierung

HQC - Halal Zertifizierung

Seit 2014 erlaubt uns unsere Halal Zertifizierung durch HCG/HQC Convenience Produkte herzustellen, die nach den Regeln der Scharia erlaubt sind. Bei der Produktion dieser zertifizierten Produkte kommen ausschließlich Rohwaren zum Einsatz, die vorab geprüft und als halal eingestuft worden sind. Darüber hinaus werden strenge Vorgaben während der Produktion der halal Produkte eingehalten.

Zertifizierte Standorte: Deutschland und Brasilien



Produktionsverfahren

Qualitätsmerkmale: Das sichere Endprodukt

Um unseren Kunden die größtmögliche Produktsicherheit zu gewährleisten, setzen wir auf die Herstellung komplett durchgegarter Artikel. Alle Vossko-Produkte kommen sorgfältig geprüft, sicher transportiert und verbraucherfreundlich gekennzeichnet in den Handel und bieten Ihnen hochwertige Convenience, gleichbleibende Qualität und viel Geschmack.

Qualitätssicherung

Qualitätsprüfung

Bevor unsere Produkte in den Verkauf gehen, sorgen wir in Zusammenarbeit mit unabhängigen Laboren und Veterinärbehörden dafür, dass unsere Kunden ein hochwertiges und sicheres Endprodukt genießen können. Dafür lassen wir sowohl die verwendeten Rohwaren wie auch fertige Produkte durch externe Labore auf Qualität und Nährstoffe untersuchen. Darüber hinaus verkosten wir täglich die aktuelle Produktion in unserer Entwicklungsabteilung. Die sensorischen Tests stellen sicher, dass unsere Produkte den hohen Verbraucherbedürfnissen auch geschmacklich entsprechen.

Sicherer Transport

Damit unsere Produkte den Verbraucher in einem einwandfreien Zustand erreichen, werden sie direkt nach dem Garen bei -30 °C schockgefrostet und unter Einhaltung einer durchgängigen Kühlkette ausgeliefert. Auf diese Weise werden die Inhaltsstoffe optimal konserviert und das Produkt gelangt in einem „so gut wie frisch zubereitet“-Zustand in den Handel.

Transparente Kennzeichnung

Die Qualität von Vossko-Produkten ist für Verbraucher auf den ersten Blick ersichtlich: Auf jeder Verpackung finden Sie eine ordnungsgemäße Kennzeichnung laut LMIV (Lebensmittel-Informationsverordnung der EU). Aufgrund der Brisanz von immer häufiger auftretenden Unverträglichkeiten versuchen wir darüber hinaus den Einsatz von deklarationspflichtigen Zusatzstoffen und kennzeichnungspflichtigen Allergenen wie Soja, Gluten oder Laktose zu vermeiden.

Mitarbeiterqualifikation

Die Herstellung hochwertiger Produkte erfordert neben einwandfreien Produktionsbedingungen den Einsatz hochqualifizierter Fachkräfte, die einen reibungslosen Ablauf des Produktionsprozesses sicherstellen. Aus diesem Grund beginnt für uns Qualität genau dort – bei unseren Mitarbeitern: Durch umfassende und regelmäßige Schulungen sind sie in der Lage, alle qualitätsrelevanten Prozesse im Unternehmen mit größter Sorgfalt durchzuführen und eine Produktion unter höchsten Hygienestandards zu gewährleisten.



Nachhaltigkeit

Vossko Verhaltenskodex – Ethische und soziale Ziele unseres Handelns

Dieser Verhaltenskodex beschreibt Wertvorstellungen und Vorschriften, die uns helfen, unsere Geschäftsbeziehungen zu verbessern. Unsere Mitarbeiter sind angehalten, diese Werte einzuhalten und in ihre tägliche Arbeit zu integrieren. Auf Basis der ILO-Kernarbeitsnormen haben wir uns verpflichtet eine Reihe von ethischen Grundregeln zu beachten:

ILO-Übereinkommen 29 und 105: 
Keine Zwangsarbeit

In unserem Unternehmen dulden wir keine Zwangsarbeit und lehnen aus Zwangsarbeit gewonnene Erzeugnisse sowie jede Form der Ausbeutung ab. Die Würde und die Persönlichkeitsrechte unserer Mitarbeiter und Geschäftspartner respektieren wir.

ILO-Übereinkommen 87 und 98: 
Vereinigungsfreiheit und Recht zu Kollektivverhandlungen

Das Recht auf Versammlungs- und Vereinigungsfreiheit sowie jenes auf Kollektivverhandlungen achten wir in Übereinstimmung mit gelten Rechten und Bestimmungen.

ILO-Übereinkommen 111: 
Keine Diskriminierung

Wir gewährleisten Chancengleichheit und Gleichbehandlung ungeachtet ethischer Herkunft, Hautfarbe, Geschlecht, Alter, Behinderung, Weltanschauung, Religion, Staatsangehörigkeit, sexueller Ausrichtung, sozialer Herkunft oder politischer Einstellung, soweit diese auf demokratischen Prinzipien und Toleranz gegenüber Andersdenkenden beruht.

Unsere Mitarbeiter werden grundsätzlich auf der Grundlage ihrer Qualifikation und ihrer Fähigkeiten ausgesucht, eingestellt und gefördert.

Jede Art von Diskriminierung der Kollegen ist zu unterlassen, ein respektvolles Miteinander ist ausdrückliches Ziel.

ILO-Übereineinkommen 138 und 182: 
Mindestalter – keine Kinderarbeit

In unserem Unternehmen dulden wir keine Kinderarbeit, des Weiteren lehnen wir aus Kinderarbeit gewonnene Erzeugnisse sowie jede Form der Ausbeutung ab. Das Mindestalter für Angestellte und Arbeiter richtet sich nach den Bestimmungen des geltenden Rechts.

ILO-Übereinkommen 155: 
Arbeitsschutz und Arbeitsumwelt

Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz sind für uns ein wichtiges Thema. Wir sorgen für ein gefahrenfreies, gesundes Arbeitsumfeld, indem wir die Gesetze und Regeln zur Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz einhalten. Insbesondere Führungskräfte sind dazu angehalten, angemessene Verfahren und Schutzmaßnahmen zur Gewährleistung von Gesundheit und Arbeitssicherheit bereitzustellen. Das Risiko von Unfällen und Berufskrankheiten ist auf ein Minimum zu reduzieren.

Die Einhaltung der oben genannten Kriterien ist anhand von anerkannten Zertifizierungsunternehmen nachzuweisen. Vor Beginn einer geschäftlichen Zusammenarbeit und auch während der entsprechenden Vertragslaufzeit ist diese lückenlos nachzuweisen.

Unsere Verantwortung: Nachhaltigkeit, Umweltschutz und Energieeffizienz

Darüber hinaus streben wir eine verantwortungsvolle Nutzung und Beschaffung natürlicher Ressourcen (Wasser, Energie, Werkstoffe und Flächen) bei Herstellung und Vertrieb unserer Produkte und Dienstleistungen an. Unser Ziel ist es, einen sozialen Beitrag an unsere Heimatgemeinde zu leisten. Dies geschieht über Arbeitsplätze, die wir schaffen wie auch über die Steuern, welche von uns entrichtet werden. Einen weiteren Beitrag leisten wir in Form von Geld- und Sachspenden an die Gemeinde wie auch durch das Sponsoring verschiedener Vereine und Institutionen.

Um den Ressourcenverbrauch zu reduzieren, haben wir ein Energiemanagementsystem nach DIN EN ISO 50001 aufgebaut. Hiermit erfassen wir die Energieflüsse in unserem Unternehmen und können eine Bewertung der Effizienz besonders energieintensiver Anlagen und Tätigkeiten vornehmen.

Wir erfassen darüber hinaus den CO2-Ausstoß unserer Produktion mit dem Ziel, passgenaue Maßnahmen zu entwickeln um die Energieeffizienz zu erhöhen, Energiesparmöglichkeiten zu nutzen und Emissionen zu reduzieren.

Unser Wärmerückgewinnungssystem ist ein Bespiel bereits erfolgreich umgesetzter Konzepte zur Ressourcenschonung: Die Energie, die beim Betrieb unseres Tiefkühllagers als Abwärme entsteht, nutzen wir beispielsweise zum Beheizen unseres Bürogebäudes.